Wie findet man als Softwareentwickler Arbeit in der Schweiz?

1. Wie schwierig ist es, in der Schweiz eine Anstellung als Softwareentwickler zu finden?

Dies ist eine häufig gestellte Frage.

Die Schweiz ist eines der besten Länder für Software Ingenieure.

Bezüglich Gehalt: Als Softwareentwickler kann man ganz einfach über 100'000 Schweizer Franken verdienen (Anmerkung: 1 CHF ~ 1 USD). Dazu kommt ein gutes Work-Life-Balance und die wunderschöne Natur: Schweizerische Seen und Alpen.

Aufgrund dessen und der Tatsache, dass die Schweiz ein eher kleines Land mit knapp 8,5 Millionen Einwohnern ist, ist es nicht besonders einfach, hier eine Arbeit zu finden. Der IT-Markt in der Schweiz ist viel kleiner als in Deutschland oder Frankreich.

Es gibt einige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, die entweder zu Ihren Gunsten oder gegen Sie wirken können:

1. Berufserfahrungen und Technologien - Es ist nicht leicht Arbeit in der Schweiz zu finden. Besonders, wenn Sie ein Junior Softwareentwickler aus Ausland sind. Die meisten Unternehmen suchen Entwickler mit mehr als 2 Jahren Erfahrung (da sie sowieso 100.000 pro Jahr bezahlen müssen).

Trotzdem ist es möglich, schon als Junior einen Job zu finden, aber Sie würden sich am besten eher nach Praktikums Angeboten umsehen.

Der zweite Teil ist die Technologie auf die Sie sich spezialisiert haben. In den Job-Statistiken von SwissDev Jobs können Sie sehen, dass es viele Angebote für Java-, JavaScript- und C# -Entwickler gibt, aber nicht so viele für Mobile, Ruby oder C++. Findout  IT Job Schweiz

 

2. Aus der Schweiz oder der EU kommen - wenn Sie Staatsbürger eines der EU-Länder sind, ist es für Sie ziemlich einfach, eine Arbeitserlaubnis in der Schweiz zu erhalten. Nachdem Sie das Job-Angebot erhalten haben, müssen Sie einfach die Papiere ausfüllen.

Wenn Sie jedoch aus einem anderen Land kommen, beispielsweise aus den USA oder Indien, wird der Vorgang schwieriger. In einem solchen Fall muss der Arbeitgeber Ihnen ein Visa-Sponsoring anbieten und der Regierung nachweisen, dass es nicht möglich war, in der Schweiz eine qualifizierte Person für diese Position zu finden.

Wenn Sie ein großartiger Entwickler sind, haben Sie möglicherweise diese Chance, aber in den meisten Fällen beschränken Unternehmen ihre potenziellen Kandidaten nur auf die EU-Region und Schweiz.

3. Sprachkenntnisse - Die Schweiz hat 4 Amtssprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch.

Es ist von Vorteil die Sprache der Region zu sprechen, wo Sie sich befinden, also: Deutsch in Ostschweiz, Französisch in Suisse Romandie und Italienisch in Ticino. Viele Unternehmen fordern dies. Sie können jedoch immer noch ziemlich leicht einen Job bei den größeren Unternehmen nur mit Englischkenntnissen finden.

Software Developer Interview

2. Schritt für Schritt Arbeitssuche Plan für EU-Bürger:

Schritt 1. Bewerben Sie sich bei den Unternehmen während Sie noch in ihrem eigenen Land wohnen:

Das hat zwei große Vorteile: Erstens müssen Sie die hohen Lebenshaltungskosten in der Schweiz nicht tragen und zweitens können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren - Vorstellungsgespräche.

In diesem Schritt müssen Sie die Stellenangebote finden. Dafür können Sie SwissDev Jobs oder eine andere Jobbörse nutzen. Alternativ können Sie sich auch an einen Headhunter wenden, der Ihnen dabei hilft.

 

Nach unseren Erfahrungen lohnt es sich, mit Headhunter zusammenzuarbeiten, wenn Sie ein Junior-Entwickler sind (0-2 Jahre Erfahrung), da Schweizer Unternehmen eher unwillig sind ausländische Absolventen gleich nach dem Studium einzustellen.

Ein Headhunter könnte Ihnen hier die Türe öffnen. Sie müssen jedoch vorsichtig sein - Headhunter arbeiten mit einzelnen Unternehmen und zeigen manchmal nicht das Gesamtbild (oder die Nachteile des Unternehmens). Es ist am besten mit einem anvertrauten Recruiter zu arbeiten.

Schritt 2. Vorstellungsgespräche:

Normalerweise besteht der Interviewprozess in der Schweiz aus 2 oder 3 Schritten.

Es beginnt mit einem Einführungsgespräch am Telefon oder / und einer Codierungsaufgabe online - ziemlich standard.

Nächstes, kommt ein zweites Gespräch, oft mit Live-Coding. Wenn Sie sich nicht in der Schweiz befinden, kann man es auch als ein Videoanruf veranstalten.

Die letzte Runde wird ein Vor-Ort-Interview sein, bei dem Sie in die Schweiz kommen und das Büro des Unternehmens besuchen.

Die Praxis der Erstattung von Reise- und Unterbringungskosten ist nicht weit verbreitet, obwohl einige Unternehmen dies möglicherweise anbieten. Aus diesem Grund ist es am besten, an den folgenden Tagen ein paar Vor-Ort-Interviews zu planen, um nicht hin und her fliegen zu müssen.

Nach dem letzten Interview sollten Sie in den folgenden Tagen eine Ja- oder Nein-Antwort erhalten, maximal in 2 Wochen.

Wenn Sie mehrere Angebote haben, möchten Sie vielleicht Ihr Paket verhandeln, aber achten Sie darauf, dass Sie nicht den Eindruck erwecken, dass Geld Ihre Hauptmotivation ist - in der Schweiz ist es eher ein Tabuthema.

Schritt 3. Umzug in die Schweiz:

Herzlichen Glückwunsch - Sie haben eine Stelle in der Schweiz gefunden. Das war der schwierige Teil, jetzt die Formalitäten.

Nach der Unterzeichnung des Vertrags müssen Sie sich auf den Umzug vorbereiten. Wenn das Unternehmen kein Umzugspaket anbietet oder Ihnen nicht hilft, benötigen Sie zwischen 2 und 4 Tausend Schweizer Franken für den Umzug.

Was wir empfehlen, ist ein Hostel oder ein Airbnb room (Couchsurfing kann auch eine gute Option sein). Dafür benötigen Sie im ersten Monat rund 1500 CHF.

 

Wenn Sie schon vor Ort sind, können Sie nach einer langfristigen Residenz suchen.

Es gibt 2 Möglichkeiten:

1) Eine ganze Wohnung mieten - dies ist Ihre einzige Wahl, wenn Sie mit einer Familie kommen.

2) Nur ein Zimmer mieten - es könnte eine gute Option sein, wenn Sie ohne Familie kommen (in der Schweiz heißt es in einer Wohngemeinschaft zu leben).

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Anmietung einer Wohnung die 3-fache monatliche Miete hinterlegen müssen, was 3-fache 2.000 CHF oder mehr bedeutet.

Travel to Switzerland